MAGAZIN

Herbstdeko für draußen

Ab September wird es zu kalt, um sich noch sehr lange im Garten oder dem Balkon aufzuhalten. Mit einer schönen Herbstdekoration auf Terrasse oder Balkon wird der Blick nach draußen aber zu Genuss.

Die Stunden, die wir ab Oktober auf dem Balkon oder der Terrasse verbringen können, werden zwar seltener, dafür aber umso kostbarer. Ersetze daher die Sommerblumen in den Pflanzkübeln auf Balkon oder Terrasse durch herbstliche Pflanzen. Eine schöne Herbstbepflanzung lohnt sich aber nicht nur für sonnige Stunden im Herbst, die wir draußen verbringen können. Auch der Blick vom kuscheligen Wohnzimmer auf einen schön geschmückten Balkon macht es zu Hause nur noch schöner.

Und hier ein paar Pflanzen-Vorschläge für eine Herbstdekoration mit Pflanzen:

Alpenveilchen (Cyclamen)

Die Alpenveilchen sind längst von der Fensterbank nach draußen in den Garten oder den Balkon umgezogen. Neue abgehärtete Züchtungen haben robuste, kleine Dauerblüher hervorgebracht, die von August bis Dezember blühen. Im Pflanzkübel sehen sie neben dem Zierkohl, Besenheide, Purpurglöcken oder Salbei sehr dekorativ aus. Auch bei den Farben bleibt nahezu kein Wunsch offen. Alpenveilchen blühen von Weiß, Rosa, Karminrot über Weinrot, in Lilatönen oder haben weiße Blüten mit Auge.

Bergenie (Bergenia cordifolia)

Bergenien, wegen ihrer großen, runden Blätter auch Elefantenohren genannt, sind pflegeleichte Blattschmuckstauden, deren Blätter sich im Herbst rot färben. Die Pflanze ist winterhart und robust und entwickelt sich an sonnigen bis halbschattigen Standorten auch im Beet prächtig. Für Kübel sind vor allem die Sorten 'Admiral', 'Oeschberg' geeignet.

Chrysanthemen

Chrysanthemen sind meist nicht frostsicher und daher nur für den Herbst bis zu den ersten Frösten geeignet. Im September und Oktober blühen sie dafür so zahlreich und ausdauernd, dass sie den ersten Platz bei der Herbstdekoration wirklich verdient haben. Außerdem werden sie in vielen Farben Orange über Rot, Pink, Gelb bis hin zu Kupfertönen angeboten, so dass für jeden Stil die richtige Farbe dabei ist.

Chrysanthmen in Rot und Orange passen hervorragend zu einem Indian-Summer-Look, orangefarbenen Kürbissen und rotem Laub vom Ahorn, dekorativ um die Töpfe gestreut. Chrysanthemen müssen täglich gegossen und alle zwei Wochen gedüngt werden.

Zierkohl (Brassica oleracea var. Acephala)

Die krausen Köpfe des Zierkohls sind so hübsch, dass sie aussehen wie große Blüten. Das Tolle an den lila oder weißen Blütenköpfen ist, dass sie bis minus 15 Grad frostfest sind und erst bei sehr niedrigen Temperaturen so richtig kräftig zu leuchten beginnen. Zierkohl kann übrigens auch gegessen werden. Damit die Deko erhalten bleibt, solltest du aber immer nur ein paar Blättchen naschen.

Eine sehr schöne Kombination sind Zierkohl-Köpfe und das Blauschwingel-Gras, Festuca glauca, mit seiner blau-grünen Färbung. Das Blauschwingel-Gras ist übrigens winterhart und kann im nächsten Frühjahr in den Garten gepflanzt werden. Hier noch ein Tipp zur Pflege von Zierkohl: Die Erde im Kübel sollte nie ganz austrocknen, Staunässe muss aber auch vermieden werden. Daher auf ein großes Abflussloch achten.

Silberfarbiges Greiskraut

Das silberfarbige Greiskraut ist unter vielen Namen bekannt, wie weißfilziges oder silberfarbiges Greiskraut sowie Aschenpflanze. Es gilt als Blattstrukturpflanze wegen seiner graufilzig behaarten Blätter. Es fügt sich sehr gut als Lückenfüller in Balkonkästen und macht dunkle Herbstbepflanzungen heller. Mit einem Platz als Lückenfüller gibt sich allerdings die neue Züchtung Senecio Angel Wings nicht zufrieden. Es hat große, silbrige, behaarte Blätter und beansprucht zurecht viel Platz und noch mehr Aufmerksamkeit im Pflanzkübel. Das silberfarbige Greiskraut wünscht sich einen sonnigen Standort und verträgt keine Staunässe. Es ist nicht winterhart, an geschützten Standorten und milden Wintern kann es aber gelingen, es im Freien über den Winter zu bringen.

Das Silbergreiskraut (Senecio cineraria) passt sehr gut zu fast allen Herbstpflanzen und wird besonders häufig mit Heide kombiniert.

Purpurglöckchen (Heuchera)

Das Purpurglöckchen ist eine wunderschöne Blattschmuckstaude, dessen Blätter je nach Sorte eher rot oder lila sind. Das Purpurglöckchen ist winterhart, robust und pflegeleicht und hat sich im nächsten Jahr auf jeden Fall einen Platz im Beet verdient. Purpurglöckchen kannst du aber auch ganzjährig im Topf halten und jeweils mit saisonalen Blumen kombinieren.

Japanisches Blutgras (Imperata cylindrica Roter Baron)

Auch Gräser bringen Farbe in den Pflanztopf, zumindest das Japanische Blutgras. Die Halme färben sich im Herbst intensiv Rot und behalten diese Farbe den Winter über. Das Japanische Blutgras liebt einen sonnigen Standort und ist winterhart. Wenn es im nächsten Frühjahr ins Beet gepflanzt werden soll, ist ein sonniger bis halbschattiger Standort und ein gut durchlässiger Boden Voraussetzung für ein gutes Gedeihen des Ziergrases.

Hornveilchen (Viola Cornuta)

Eine kleine Schale mit Hornveilchen habe ich im Winter immer auf der Fensterbank stehen. Warum? – Die Blüten, die kleiner sind als die der Stiefmütterchen, passen nicht in das winterliche Farbschema und erinnern mich mit ihren kräftigen Farben, dass der Frühling nach der kalten Jahreszeit bestimmt wieder kommt. Die Hornveilchen sind allerdings nur bedingt winterhart. Wenn es sehr kalt ist, ist ein Winterschutz daher empfehlenswert oder ein geschützter Standort nahe am Haus. Wichtig ist vor allem, die Hornveilchen regelmäßig auch im Winter zu gießen.

Salbei (Salvia)

Wer auch im Winter auf Kräuter nicht verzichten will, kann in seinen Blumenkasten auch Salbei pflanzen. Sorten mit mehrfarbigem Laub, wie zum Beispiel Salvia officinalis ‚Tricolor‘ mit grün-purpur gefärbtem Laub und weißem Rand oder Salvia officinalis ‚Rotmühle’ mit blausilbrigem Laub und weißem Rand sind hier nur als Beispiele genannt.

Was den Balkon sonst noch schön macht:

  • Kürbisse Kein Wunder, dass Kürbisse fester Bestandteil vieler Herbstdekorationen sind. Am bekanntesten sind die Kürbisse, die in einem warmen Orange leuchten, das an die Herbstsonne erinnert. Daneben gibt es auch weiße Kürbisse, wie zum Beispiel den Patisson oder Ufo-Kürbis, grüne-gelbe Kürbisse, wie den Sweet-Dumpling, oder Kürbisse mit ausgefallenen Formen, wie den äußerst dekorativen Türkenturban oder Bischofsmütze genannten Kürbis. Diese Sorten sind übrigens alle Speisekürbisse und werden am besten im Freien bei etwa 10 bis 13 Grad an einem trockenen Ort aufbewahrt. Bevor die Kürbisse also im Kochtopf landen, können sie noch gut zur Dekoration auf dem Balkon verwendet werden.

Natürlich kannst du Kürbisse auch aushöhlen und als Laterne verwenden oder bemalen. Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

  • Kränze Aber auch ein Kranz auf dem Balkon, zusammen mit anderen schönen Dekorationsartikeln kombiniert, machen die Stunden auf dem Balkon oder der Terrasse noch schöner. Am besten ist es, die Dekoration zum Beispiel auf einem Tisch beim Fenster zu arrangieren, um sie auch vom Zimmer aus genießen zu können. Kränze für draußen lassen sich leicht aus den Ranken von Clematis, Weinreben, aber auch von den Ranken von Stangenbohnen winden. Auch Kränze aus den Früchten des Vogelbeerbaums sehen toll aus und herabfallende Beeren stören draußen nicht so sehr.

[Foto Herbstdekoration mit Kranz: Bibi´s Deko- und Blumenhof

](https://freudengarten.de/profile/314)

  • Vögel füttern Ein besonders schönes Erlebnis ist es, wenn Vögel den Balkon oder den Garten besuchen. Beginne schon im Herbst zu füttern, damit sich die Vögel an den Futterplatz gewöhnen. Auch sehr wichtig ist es, den Vögeln eine Tränke anzubieten. Futterplatz und Tränke müssen immer sauber gehalten werden!

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN