MAGAZIN

DIY: Urlaubsbewässerung für Balkonpflanzen selber machen

Sommer ist Urlaubszeit, endlich! Wenn du aber nicht Urlaub auf

Balkonien machst, sondern verreist, hast du bestimmt Sorge, wie deine

Pflanzen auf dem Balkon diese Zeit überstehen. Hier ein paar Tricks

zur Bewässerung.

Die Urlaubssaison steht bevor, gerade jetzt, wenn die Balkonpflanzen

in voller Blüte stehen. Damit deine Pflanzen auf dem Balkon während

deines Urlaubs vertrocknen, hier Tipps zur Urlaubsbewässerung deiner

Balkonpflanzen.

Bewässern mit der PET-Flasche

So einfach und doch effektiv. Fülle eine PET-Flasche mit Wasser

und stecke sie mit dem Flaschenhals nach unten in den

Balkonkasten. Drehe die Flasche schnell, damit du das Wasser

nicht verschüttest. Das Wasser sickert nun langsam aus der

Flasche in die Blumenerde. Verteile die Flaschen gleichmäßig in

deinen Balkonkästen. Am besten probierst du aus, wie lange es

deine Pflanzen mit dieser Methode ohne Gießen aushalten. Dies

hängt sehr von deinen Pflanzen und der Ausrichtung auf deinem

Balkon aus. Pro Balkonkasten solltest du aber mindestens mit zwei

Flaschen rechnen.

Baumwolldocht

Lege einen dicken Baumwolldocht in einen Eimer Wasser, damit er

sich gut vollsaugen kann. Dann führe den Docht von dem

Wassereimer bis zum Pflanzkübel und stecke ihn tief in die Erde.

Pro Balkonkasten brauchst du mehrere Baumwoll-Dochte. Stelle den

Eimer an einen Platz, der mindestens 30 cm über deinen

Pflanzcontainern liegt. So vermeidest du, dass der Baumwolldocht

austrocknet.

Tontöpfe eingraben

Wenn du noch Platz in deinen Blumenkästen hast, grabe unten

geschlossene Tontöpfe ein und fülle sie mit Wasser. Durch den Ton

wird das Wasser an die Pflanzen abgegeben. Wichtig: Die Tontöpfe

solltest du vor dem Eingraben gut wässern.

Pflanztöpfe in eine Plastikwanne stellen

Den Baumschulen abgeschaut: Kaufe aus dem Baumarkt Matten, die viel

Wasser halten können, lege damit eine große Wanne aus und fülle die

Wanne mit so viel Wasser, bis die Matte sich voll Wasser gesaugt hat.

Stelle deine Pflanztöpfe (ohne Übertöpfe) nun auf die Matte in die

Wanne. Die Pflanzen können nun das Wasser übr das Loch im Pflanztopf

aufsaugen. Statt der Matte kannst du auch Pflanzgranulat verwenden und

die Pflanztöpfe in das mit Wasser vollgesogene Pflanzgranulat stellen.

Du kannst auch nur Wasser einfüllen, bis die Wanne etwa ein bis zwei

Zentimeter unter Wasser steht. Das solltest du aber nur für die

Urlaubszeit machen, dennnahezu alle Pflanzen hassen Staunässe.

Pflanzen zusammenstellen

Stelle deine Pflanzen zusammen, am besten an ein schattiges

Eckchen auf dem Balkon. So beschatten sie sich gegenseitig und

die Töpfe trocknen nicht so schnell aus. Stelle noch einem Eimer

Wasser zwischen die Pflanzen. Durch die höhere Luftfeuchtigkeit

trocknen sie nicht so schnell aus.

Die Nachbarin oder den Nachbarn bitten

Am besten ist doch immer noch die Nachbarschaftshilfe. Du kannst

dich bei der helfenden Freundin oder dem helfenden Nachbarn

gleich im Voraus mit einem Blumenstrauß von deinen Balkonpflanzen

bedanken. Denn wenn du die Blüten schneidest, brauchen Pflanzen

weniger Wasser. Und bei deiner Rückkehr haben sich schon neue

Knospen gebildet.

**Wenn alles nicht hilft: Automatisches Bewässerungssystem

verwenden**

Wenn du häufig oder länger verreist und keine hilfsbereiten

Freunde oder Nachbarn hast, hilft wohl nur ein automatisches

Bewässerungssystem mit Zeitschaltuhr. Es gibt sogar die

Möglichkeit eines Feuchtigkeitssensors, damit nur dann gegossen

wird, wenn es erforderlich ist. Lasse dich am besten im

Fachhandel beraten.

Meine Erfahrungen: Für mich der beste Tipp ist der Tipp mit der

PET-Flasche. Da ich aber Pflanzen habe, die viel Wasser brauchen und

meine nach Süden ausgerichtet ist, würden es meine Pflanzen trotz

Bewässerung mit PET-Flasche keine zwei Wochen aushalten. Der Tipp, die

Pflanzen in eine Wanne mit einer Bewässerungsmatte zu stellen, ist

sehr hilfreich, aber auch aufwändig, je nachdem wie viele Pflanzen du

hast. Wenn du länger verreist, muss dennoch mindestens einmal pro

Woche gegossen werden.

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurde verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2016. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN