MAGAZIN

Tipps für eine gelungene Balkongestaltung

Hast Du einen Balkon, der darauf wartet, zur grünen Oase zu werden? Dann lass´ dich von den Ideen zur Balkongestaltung inspirieren.

  1. Wie sind die Lichtverhältnisse auf deinem Balkon oder Innenhof. Wann und wie lange hast du Sonne? Dies ist nicht nur wichtig für die Auswahl passender Pflanzen, sondern auch deiner Balkonmöbel. Verzichte bei einem schattigen Balkon auf Holzmöbel, da diese schlechter trocknen und leichter Moos ansetzen.
  2. Wie ist die Umgebung? Möchtest du einen unschönen Ausblick verbergen oder gibt es vielleicht einen Baum in der Nähe, den du in deine Gestaltung einbeziehen kannst? Denke an den Sichtschutz. Wenn dein Balkon sehr einsichtig ist, wirst du dich dort nicht so sehr wohl fühlen. Zwar solltest du deinen Balkon nicht dicht abschotten, aber hohe Pflanzen oder ein Paravent an einer Seite machen den Aufenthalt draußen viel gemütlicher.
  3. Wie sieht es mit der Wasserversorgung aus? Hast du einen Wasseranschluss? Wenn ja, besorge einen ausreichend langen Wasserschlauch oder überlege, ob du nicht eine kleine automatische Bewässerung installieren willst. Wenn du keinen Wasseranschluss hast, kaufe große Gießkannen.
  4. Mach´ dir klar, welche Erwartungen du an deinen Balkon hast. Möchtest du einen Platz an der Sonne zum Ausruhen, Gemüse anbauen oder von beiden etwas. Welche Möbel brauchst du dafür? Reicht der Platz? Wenn deine Wünsche größer als der Platz sind, denke an klappbare Möbel, die nur dann Platz beanspruchen, wenn du sie tatsächlich brauchst. Auch intelligente Möbel, wie Kissentruhen, die zugleich als Tisch dienen, helfen dir, Platz zu sparen.
  5. Überlege dir, wo du dich auf deinem Balkon oder in deinem Garten aufhalten willst und wo Stühle und Liegen ihren Platz finden. Überprüfe deine Erwartungen anhand des Plans, den du gemacht hast, und ob du genügend Platz dafür hast.
  6. Wie sieht der Blick aus der Wohnung auf deinen Balkon aus? Finde einen schönen Blickfang, so dass der Balkon optisch deine Wohnung vergrößert.
  7. Finde Stauraum für deine Balkonutensilien. Je kleiner der Balkon, desto weniger Platz hast du, um Unansehnliches zu verstecken. Wähle daher hochwertige Gartenschränke oder Truhen aus.
  8. Spiele mit der Perspektive. Stelle Pflanzen mit großen Blättern näher an deinen Sitzplatz und Pflanzen mit kleinen Blättern möglichst weit weg. So erscheint dein Platz im Freien größer.
  9. Nutze die Vertikale und pflanze Kletterpflanzen an Rankgerüste, lasse Pflanzen aus Hängeampeln wachsen oder nutze die neuen Möglichkeiten der vertikalen Gärten.
  10. Schaffe einen Mittelpunkt auf deinem Balkon. Dies kann ein schön arrangierter Tisch, aber auch ein besonders schön gestaltetes Pflanzgefäß sein.
  11. Entscheide dich für einen Stil und schränke die Anzahl der Farben ein, um deinen Platz im Freien optisch nicht zu unruhig werden zu lassen. Trau dich und greife zu knalligen Farben, die im Sommer gute Laune machen.
  12. Sei kreativ, was den Sonnenschutz angeht. Neben einem Sonnenschirm kann auch ein Paravent, Markise oder ein Sonnensegel Schatten spenden.
  13. Verzichte nicht auf Accessoires. Diese lenken die Aufmerksamkeit auf sich und lenken von der Größe des Balkons ab. Außerdem kannst du so deinen persönlichen Stil unterstreichen.

Fotogalerie:

  • Fotos Pflanztröge mit Hortensien und Gräser auf Dachterrasse: http://nelka.net
  • Foto Dachterrasse mit Sonnensegel: http://www.plusgruen.net
  • Titelfoto: Tobias Mendelartz: http://stadtlandlebenslust.blogspot.de


Wenn Du weiter Informationen von freudengarten erhalten willst, abonniere Dich doch den Newsletter. Einfach unten rechts deine E-Mail-Adresse eingeben.

NOCH EIN HINWEIS: Unterstütze freudengarten und teile diesen Artikel auf Pinterest, Facebook oder Google+. VIELEN DANK!

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN