MAGAZIN

Lustige Blütenbüschel: Der Schopflavendel trägt seinen Namen zu Recht

Der Punk unter den Lavendelarten ist der Schopflavendel, wild und ursprünglich

Der Schopflavendel (Lavandula Stoechas, Arabischer Lavendel, Lavande maritime) sieht von allen Lavendelarten eindeutig am wildesten, am frechsten und irgendwie auch am sympathischsten aus. Das liegt an seiner Struwelblüte, einer relativ breiten Blütenrispel mit oben abstehenden kleinen Hochblättern.

Blüte, Standort, Pflege

Der Schopflavendel blüht bis in den August, bei warmen Herbsttagen sogar bis in den September. Die Farbe seiner Blüten ist weiß, rosa oder helllila. Die Pflanze ist im Mittelmeerraum beheimatet. Daher benötigt sie einen sonnigen, geschützten Standort und einen durchlässigen, sandigen Boden. Falls Du einen lehmigen oder undurchlässigen Boden im Garten hast, musst Du Sand und eine Drainageschicht einarbeiten. Der Lavandula Stoechas kann sehr gut in einem Pflanzkübel auf dem Balkon oder der Terrasse stehen. Wichtig ist es allerdings auch hier, auf ein durchlässiges Pflanzsubstrat zu achten. Am besten verwendest Du Kakteenerde oder normale Blumenerde, die Du mit einem Drittel Sand mischst. So kannst Du Staunässe vermeiden, denn das verträgt der Schopflavendel gar nicht. Da der Schopflavendel nur bedingt winterhart ist, kannst Du den Schopflavendel, wenn er in einem Pflanzkübel wächst, auch leicht in ein Winterquartier bringen. Er sollte den Winter bei Temperaturen von fünf bis 10 Grad an einem hellen Platz verbringen.

Schopflavendel gießen und düngen

Da der Lavandula Stoechas an trockene Sommer gewöhnt ist, muss er nur mäßig gegossen werden, wenn die Oberfläche der Erde schon trocken ist. Hast Du Deinen Schopflavendel in einem Pflanzgefäß auf der Terrasse oder Balkon, solltest Du das Pflanzsubstrat nur anfeuchten. Überschüssiges Gießwasser musst Du aus dem Untersetzer auf jeden Fall entfernen. Den Schopflavendel nach Möglichkeit nicht mit Leitungswasser, sondern mit Regenwasser gießen. Wenn Du dazu keine Möglichkeit hast, verwende Leitungswasser, das etwa eine Woche abgestanden ist.

Der Schopflavendel hat nur einen geringen Nährstoffbedarf. Wenn Du ihn als Kübelpflanze im Frühjahr umtopfst, brauchst Du den ganzen Sommer nicht düngen. Bleibt er in seinem Topf, ist es ausreichend, einmal im Monat während des Sommers zu düngen. Wächst er bei Dir im Beet, genügt es, im Frühjahr etwas Dünger rund um die Pflanze zu geben.

Schopflavendel schneiden

Damit Dein Schopflavendel kräftig blüht, solltest Du ihn am besten im zeitigen Frühjahr zwischen Februar und März kräftig, das heißt um die Hälfte oder sogar bis zu zwei Dritteln, zurückschneiden. Die Pflanze treibt dann wieder kräftig aus und blüht vor allem an den neuen Trieben. Schneide aber nicht ins alte Holz, da sonst kein Neuaustrieb möglich ist.

Wenn Du während des Sommers verblühte Blüten immer wieder abschneidest, regst Du den Schopflavendel zu immer neuen Blüten an und kannst die Blütezeit bis in den Herbst verlängern.

Schopflavendel vermehren für faule Gärtner

Mit etwas Glück sät sich der Schopflavendel bei Dir im Garten selbst aus. Dazu einfach die Blüten nicht schneiden, so dass sich Samen bilden und ins Beet fallen. Eine andere Möglichkeit ist es, die abgeschnittenen Lavendelzweige vom Rückschnitt als Stecklinge zur Vermehrung zu nutzen. Dazu Triebspitzen und untere Blätter entfernen und die etwa 10 Zentimeter großen Stecklinge in ein Anzuchtgefäß oder direkt in die Erde im Garten stecken und gleichmäßig feucht halten. Bei der Vermehrung im Garten auf Frostschutz achten.

Hier die Pflegetipps in Kürze:

  • wenig gießen und düngen
  • auf jeden Fall Staunässe vermeiden
  • an einen sonnigen, geschützten Platz stellen oder pflanzen
  • braucht wenig Dünger
  • nicht winterhart, sondern muss an einem hellen, kühlen Ort überwintert werden
  • im Frühjahr stark zurückschneiden, aber nicht ins alte Holz

Übrigens: Der Duft von Lavendel wehrt auch Schnaken ab. Hier klicken und noch andere Pflanzen kennenlernen, die Stechmücken abwehren.

Lavendel ist unverzichtbar in einer mediterranen Gartengestaltung. Lies hier, mit welchen anderen Pflanzen, die eine mediterrane Gartengestaltung gelingt.


Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn doch auf Facebook oder Google+.

Willst du auf dem Laufenden bleiben und immer neue Gartenideen von freudengarten erhalten? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN