MAGAZIN

Spontan gärtnern und Tomatenpflanzen ziehen

Zählt Ihr auch zu den spontanen Gärtnern? Ich gestehe, dass ich manchmal eine Idee sofort umsetzen möchte, sobald ich sie habe. Zum Beispiel Tomatenpflanzen säen, wenn die Sonne im Frühjahr scheint.

Draußen ist es ja im zeitigen Frühjahr noch zu kalt zum Gärtnern. Aber ich kann ja mit der Anzucht im Haus beginnen, um dann gleich nach den Eisheiligen meine kleinen Tomaten ins Beet pflanzen zu können. Ein kleines Problem ist, dass ich keine Tomatensamen zu Hause habe. Dieses Problem kann ich leicht lösen. Ich hole mir eine Tomate, die zum Abendessen gedacht war. Diese schneide ich auf und lege eine Hälfte in einen mit Erde gefüllten Blumentopf. Ein bisschen Erde über die Tomate, den Topf mit Folie abgedeckt und ab ans Fenster. Und tatsächlich, nach einer knappen Woche beginnen kleine Tomatenpflanzen zu sprießen.

Jetzt dürfen sie noch etwas wachsen, bevor ich sie pikiere und in einzelne Töpfchen pflanze!

Übrigens: Im nächsten Jahr bin ich etwas besser vorbereitet und kaufe mir rechtzeitig Samen von ausgefallenen Tomatensorten.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN