MAGAZIN

Eukalyptus überwintern – so kommt er gut über die kalte Jahreszeit

Eukalyptus Bäume werden als Kübelpflanzen immer beliebter. Doch wie kommen de Pflanzen gut über den Winter? Hier die Anleitung zum Überwintern von Eucalyptus Pflanzen.

Bei uns wird die Eukalyptus-Art Eucalyptus gunnii, auch Blaugummibaum genannt. als Kübelpflanze oder kultiviert. Im Herbst stellt sich die Frage, wie und wo die aus Australien stammende Pflanze die kalte Jahreszeit verbringt.

Eukalyptus im Topf im Freien überwintern

Die Eucalyptus-Art Eucalyptus gunnii ist kältetolerant bis -15 Grad. Dennoch sollte die Pflanze den Winter nicht im Freien verbringen, sondern ins Haus geholt werden.

In milden Gegenden kann der Eukalyptus auch im Freien überwintert werden. Es ist besser, den Eukalyptus im Kübel zu kultivieren, um die Pflanze im Herbst an einen geschützten Platz bringen zu können. In strengen Wintern sollte die Pflanze zumindest an sehr kalten Tagen in einen frostfreien Raum gebracht werden. Ein guter Frostschutz ist sehr wichtig für alle Eukalyptus-Bäume, die den Winter im Freien verbringen. Gehe dabei so vor:

  • Umwickle den Pflanztopf mit Luftpolsterfolie und stelle ihn auf Füßchen. Damit ist der Topf vor aufsteigender Kälte geschützt und überschüssiges Wasser kann gut abfließen.

  • Ziehe Die Luftpolsterfolie über den Topfrand und bedecke die Erde locker mit Laub und Reisig.

  • Umwickle den Stamm mit einer Schilfrohrmatte oder Sackleinen. Der Stamm ist sehr anfällig für Frostrisse furch die Wintersonne.

Eukalyptus im Beet überwintern

Einen Eukalyptus-Baum sollte man nur ins Beet pflanzen, wenn man in einer milden Gegend wohnt und einen geschützten Platz für die Pflanze hat, wie zum Beispiel vor einer Hauswand. Außerdem sollte der Eukalyptus zu groß sein, um noch im Pflanzkübel zu wachsen. Denn ältere Exemplare sind unempfindlicher gegen Kälte als junge Pflanzen.

Bedecke die Erde rund um den Wurzelbereich mit Laub und Reisig und umwickle den Stamm mit Sackleinen oder Schilfrohr.

Welcher Standort als Winterquartier?

Sicher über den Winter kommt der Eukalyptus an einem frostfreien Winterquartier. Am besten ist ein leicht geheizter Wintergarten oder ein Gewächshaus geeignet, in dem die Temperaturen bei etwa 10 Grad liegen. Wichtig ist, dass das Winterquartier hell ist. An dunklen Standorten verliert der Blaugummibaum alle Blätter.

Eukalyptus-Baum im Winter gießen

Der Eukalyptus braucht während der Wachstumsperiode viel Wasser. Im Winter reduziert sich zwar der Wasserbedarf. Der Wurzelballen darf jedoch nicht vollkommen austrocknen.

Nach der Winterpause

Nach dem Winter im März ist der richtige Zeitpunkt, um den Blaugummibaum zurückzuschneiden. Die Pflanze ist sehr schnittverträglich und nimmt einen beherzten Rückschnitt nicht übel.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN