MAGAZIN

Engelstrompete überwintern - so gelingt es

Anleitung zum Überwintern von Engelstrompeten in hellen oder dunklen Räumen und Tipps zur Pflege.

Engelstrompeten (Brugmansia) sind beliebte Kübelpflanzen. Sie wachsen schnell und sind mit ihren großen Blüten ein echter Hingucker im Garten. Da die Pflanzen nicht winterhart sind, stellst sich im Herbst die Frage: Wie kommen die Pflanzen gut über die kalte Jahreszeit? Wir geben Tipps zum Überwinter der Trompetenpflanze.

Engelstrompeten auf das Winterquartier vorbereiten

  • Düngen einstellen Bereits ab August solltest du Engelstrompeten nicht mehr düngen, damit die Pflanzen nicht noch einmal stark austreiben.

  • Wenig gießen Bevor die Pflanzen in das Winterquartier kommen, solltest du nur noch mäßig gießen, damit die Erde nicht zu feucht ist. Das macht das Tragen der Pflanztöpfe deutlich leichter. Der Wurzelballen darf aber auf keinen Fall vollkommen austrocknen.

  • Engelstrompeten schneiden Vor dem Einräumen ist es in den meisten Fällen nötig, die Engelstrompeten zurückzuschneiden. Sie haben sich den Sommer über zu prächtigen Büschen entwickelt, so dass die zu groß für das Winterquartier geworden sind. Der Rückschnitt ist für die Engelstrompete kein Problem, allerdings blüht sie nach einem starken Rückschnitt im nächsten Jahr später. Am besten ist es, nicht weiter als 30 Zentimeter oberhalb der obersten Gabelung zurückzuschneiden.

Schneide die Brugmansia bereits zum Ende des Sommers an einem warmen, trockenen Tag zurück. Die Schnittwunden heilen dann ab. Ist es zu kühl, bluten die Schnittwunden sehr lange.

  • Im Beet wachsende Engelstrompeten ausgraben Engelstrompeten werden gerne direkt ins Beet gepflanzt. Dort entwickeln sich die Pflanzen zu prächtigen Büschen. Im Herbst müssen die Pflanzen dann ausgegraben, in einen Pflanztopf gepflanzt und so weit zurückgeschnitten werden, damit sie ins Winterquartier passen.

Das richtige Winterquartier für die Engelstrompete

  • Engelstrompeten im hellen Winterquartier überwintern Am besten ist ein kühler, heller Standort zum Überwintern der Engelstrompeten geeignet, wie ein kühles Treppenhaus, ein mäßig beheizter Wintergarten oder ein Gewächshaus mit Frostwächter. Die Temperaturen sollten zwischen 10 und 15 Grad liegen.

  • Engelstrompeten dunkel überwintern Wer keinen Wintergarten oder helles Treppenhaus hat, kann die Brugmansia auch im Keller oder in der Garage überwintern. Hier sollte es aber sehr kühl sein und die Temperaturen sollten konstant bei fünf Grad liegen, damit die Pflanzen in der Winterruhe bleiben. Stelle die Pflanzen auf ein Holzbrett, eine Styroporplatte oder auf Füßchen, damit der Wurzelballen etwas vor Kälte geschützt wird. Ein dunkler Platz zum Überwintern hat den Nachteil, dass die Pflanzen im Frühjahr später austreiben und Blüten bilden.

  • Engelstrompeten in der Wohnung überwintern Engelstrompeten in der Wohnung überwintern, ist problematisch. Zum einen sieht die Pflanze nicht sehr dekorativ aus, wenn im Lauf des Winters Blätter und Blüten abfallen. Zum anderen beginnt die Pflanze bald neu auszutreiben. Wegen Lichtmangels bilden sich aber nur helle, dünne Triebe, so genannte Geiltriebe, die nach der Winterpause komplett entfernt werden müssen. Die Pflanze geht dann geschwächt in die neue Gartensaison.

Engelstrompeten im Winter pflegen

Die Engelstrompeten müssen auch im Winter gegossen werden. Gieße lieber weniger, dafür aber häufiger. Der Wurzelballen sollte nicht ganz durchnässt sein, da die Feuchtigkeit nur langsam verdunstet.

Engelstrompeten im Frühling auf das Freiland vorbereiten

  • Ist der Pflanztopf für die Engeltrompete zu klein geworden, solltest du sie im Frühjahr in einen größeren Topf umtopfen.

  • Nach Möglichkeit sollte die Pflanze ab März an einen helleren und wärmeren Platz umziehen. Die Pflanzen können jetzt wieder mehr gegossen werden. Auch Düngergaben sind jetzt willkommen. Wenn du keinen wärmeren Platz für die Engelstrompete hast, kannst du sie an milden Tagen ins Freie stellen oder das Fenster oder die Tür zum Winterquartier öffnen.

  • In milden Gegenden kannst du mit dem Auswintern im April beginnen. Stelle die Pflanzen an einen geschützten Platz am Haus und halte Vlies für kalte Nächte bereit. Bei Frost müssen die Engelstrompeten wieder ins Haus gebracht werden.

  • Nach den Eisheiligen Mitte Mai darf die Engelstrompete wieder ins Freiland. In den ersten zwei Wochen braucht sie einen geschützten, halbschattigen Standort, bevor sie an ihren endgültigen Standort gebracht wird.

Die wichtigsten Fragen zum Überwintern von Engelstrompeten auf einen Blick

  • Kann eine Engelstrompete draußen überwintern? Nein, Engelstrompeten sind sehr frostempfindlich und können, auch bei sehr gutem Winterschutz, den Winter nicht im Freien verbringen.

  • Wann muss die Engelstrompete rein? Engelstrompeten müssen vor dem ersten Frost ins Winterquartier geräumt werden.

  • Kann eine Engelstrompete in der Garage überwintern? Ja, Engelstrompeten können an dunklen Standorten überwintern, wie zum Beispiel einer Garage oder einem Keller. Es sollte dort aber sehr kühl sein. Am besten sind Temperaturen um die fünf Grad.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN