MAGAZIN

Vögel auf dem Balkon füttern

Vögel auf dem Balkon füttern, macht Spaß. Lies, wie du Dreck auf dem Balkon vermeidest, welches Futter du anbieten solltest, ob es erlaubt ist, Vögel auf dem Balkon zu füttern und ob man Tauben füttern sollte.

Besonders ärgerlich beim Füttern auf dem Balkon ist der Schmutz, der anfällt. Mit diesen Tricks kannst Du ziemlich schmutzfrei füttern:

  • Verwende hochwertiges Futter mit wenig Füllstoffen. Dann müssen die Vögel weniger aussortieren. Füllstoffe sind zum Beispiel Getreidespelzen und Getreidehülsen.

  • Biete Deinen gefiederten Freunden geschältes Vogelfutter an, wie zum Beispiel geschälte Sonnenblumenkerne, geschrotete Erdnüsse, geschälte Sonnenblumenkerne, grob gemahlenen Mais oder Haferflocken. Denn wo es keine Schalen gibt, fallen sie auch nicht runter!

  • Beobachte, welche Vögel Deine Futterstelle besuchen. Biete dann den Vögeln das Futter an, das sie am liebsten mögen, so dass sie wenig aussortieren müssen. Grob kann man zwei Gruppen unterscheiden: Die Weichfutterfresser, die Beeren, Haferflocken, Mohn, Rosinen, Obst oder ölhaltige Samenmischungen, wie sie in Meisenknödel sind, fressen. Am liebsten nehmen sie das Futter vom Boden auf. Zu ihnen gehören Rotkehlchen, Zaunkönig und Amsel. Körnerfresser sind Finken, Gimpel oder Sperlinge. Sie mögen am liebsten, wie der Name schon verrät, Körner, wie zum Beispiel Sonnenblumenkerne, Getreidekörner oder Nüsse, wie sie in den meisten Freiland-Futtermischungen zu finden sind. Meisen und Spechte fressen im Winter auch Körner, auch wenn sie sonst zu den Weichfutterfressern gehören.

  • Lege oder befestige eine Schale unter der Futterstelle. Denn trotz aller Bemühungen fallen immer Futterreste und Kot unter das Futterhaus. Die Schale kannst Du leichter reinigen, als immer den Balkon zu kehren. Am besten täglich saubermachen!

Mietrecht: Vogelfüttern erlaubt

Wie sieht es mit dem Füttern von Vögel auf dem Balkon einer Mietwohnung aus? Darf der Vermieter Füttern von Vögeln auf dem Balkon untersagen? Nein, urteilten die Richter des Landgerichts Berlin (Az.: 65 S 540/09), wie der Deutsche Mieterbund (DMB) informiert. Danach ist das Füttern von Vögel ist auch auf dem Balkon erlaubt, da es weit verbreitet und somit sozialadäquat sei, es sei denn es kommt zu übermäßiger Verschmutzung.

Rücksicht auf Nachbarn nehmen

Beim Aufstellen eines Futterhäuschens muss man allerdings schon Rücksicht auf die Nachbarn walten lassen. Nicht erlaubt ist es, die Futterstation so aufzustellen, dass sie über die Brüstung des Balkons ragt und Schmutz und Kot auf dem darunterliegenden Balkon landen. Auch dazu gibt es ein Gerichtsurteil, hier vom Amtsgericht Frankfurt (Az. 33 C 1922/13).

Das Mietrecht nennt eine Ausnahme: Tauben und Möwen füttern

Eine Ausnahme bildet das Füttern von Tauben und Möwen. Die Fütterung von Tauben und Möwen kann entweder vertraglich oder in der Hausordnung verboten werden. Auch haben viele Gemeinden ein Taubenverfütterungsverbot erlassen.

Wie kann man Tauben vom Futterplatz fernhalten?

Um Tauben fern zu halten, kannst Du Dein Vogelhäuschen oder Futterstelle mit einem groben Maschendraht umgeben, durch das nur die kleinen Vögel schlüpfen können. Auch Futterhäuschen mit engem Zugängen oder Futtersilos mit kleinen Sitzstangen verleiden Tauben die Futterstelle.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN