MAGAZIN

Hilfe, mein Gummibaum verliert Blätter!

An sich ist der Gummibaum sehr pflegeleicht. Wenn er dennoch Blätter verliert, ist das Grund zur Sorge. Erfahre hier 7 Ursachen und wie du sie beheben kannst.

Der Gummibaum (Ficus elastica) ist wieder in Mode gekommen. Zum einen ist die Zimmerpflanze sehr pflegeleicht, zum anderen sind seine großen Blätter sehr dekorativ. Daher ist es besonders ärgerlich, wenn diese abfallen.

Doch wie kannst du einen Gummibaum retten? Hier 7 mögliche Ursachen, warum der Gummibaum Blätter verliert, und wie du sie beheben kannst.

1. Der Gummibaum steht zu nass

Ficus elastica ist sehr pflegeleicht, aber eines verträgt er gar nicht, und das ist Staunässe. Kontrolliere daher zuerst, ob die Erde im Pflanztopf zu nass ist oder gar Wasser seit längerer Zeit im Übertopf steht. Ist dies der Fall, musst du schnell handeln. Topfe den Gummibaum aus und entferne das nasse Substrat. Kontrolliere die Wurzeln und schneide verfaulte Wurzelstücke mit einer scharfen Schere ab. Pflanze den Gummibaum wieder in den Topf mit frischer Erde und achte darauf, dass überschüssiges Wasser gut abfließen kann.

Gieße deinen Gummibaum anschließend immer erst dann, wenn die oberste Erdschicht im Pflanztopf trocken ist. Zwischen Oktober und Februar müssen Gummibäume seltener gegossen werden.

2. Zu viel Dünger

Gummibäume sollten zwar gedüngt werden, aber nur in Maßen. Es ist ausreichend, sie während der warmen Jahreszeit alle drei bis sechs Wochen mit Flüssigdünger zu versorgen. In den Wintermonaten braucht der Baum keinen Dünger. Hast du zu viel gedüngt, muss der Gummibaum umgetopft und in neues Substrat gesetzt werden. Schüttle die alte Erde gut ab, bevor du ihn wieder einpflanzst.

3. Der falsche Standort

Steht ein Gummibaum zu dunkel, kann er schon mal beleidigt die Blätter fallen lassen. Vor allem nach einem Standortwechsel kommt das häufig vor. Ein Gummibaum wächst an einem hellen, aber nicht sonnigen Standort am besten.

4. Zugluft

Wenn der Gummibaum an einem Platz mit Zugluft steht, kann er das überhaupt nicht leiden. Es kann sein, dass der Gummibaum im Sommer, wenn Türen und Fenster lange offen stehen, plötzlich Zugluft abbekommt, während im Winter der Standort ohne Probleme vertragen wurde. In diesem Fall musst du für Ficus elastica einen neuen Platz suchen.

5. Zu kalter Standort

Der Gummibaum ist in den Tropen und Subtropen zu Hause und liebt daher warme Temperaturen. Schon wenn das Thermometer unter 18 Grad fällt, kann es dem Baum zu kalt werden. Hier hilft nur ein Umzug in ein wärmeres Zimmer.

6. Zu kleiner Pflanztopf

Hat der Gummibaum seinen Pflanztopf vollkommen durchwurzelt, wächst er nur noch kümmerlich und kann auch seine Blätter abwerfen. Wenn die Wurzeln schon unten aus dem Topf wachsen, solltest du die Pflanze bald umtopfen. Ansonsten ist es ausreichend, Ficus elastica alle zwei bis drei Jahre in einen größeren Topf zu pflanzen. Die beste Zeit dafür ist das Frühjahr. Der neue Topf sollte im Durchmesser nur etwas drei Zentimeter als der alte sein.

7. Schädlinge

Auch Schädlinge können die Ursache dafür sein, dass der Gummibaum seine Blätter verliert. Kontrolliere die Pflanze daher regelmäßig auf Schädlingsbefall. Ist Ficus elastica von Spinnmilben, Wollläusen oder anderen Schädlingen befallen, hilft in den meisten Fällen nur der Einsatz ökologischer oder chemischer Spritzmittel.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN