MAGAZIN

Rezept für Johannisbeeren in Hefeschnecken

Hast du Johannisbeeren aus dem Garten in Hülle und Fülle und bist auf der Suche nach einem neuen Rezept? Diese Johannisbeer-Schnecken schmecken auch als ganze Mahlzeit sehr gut.

Da ich Johannisbeeren frisch vom Strauch täglich im Müsli esse, sind nicht genügend übrig, um Johannisbeeren-Marmelade einzukochen. Macht gar nichts, denn ich bin auch kein Fan von allzu süßen Sachen. Dieses Rezept für Johannisbeeren in Hefeschnecken ist genau richtig für mich, da der säuerliche Geschmack der Johannisbeeren nicht von zu viel Zucker ausgeglichen wird.

Zutaten

Für den Teig

25 g Hefe

200 ml lauwarme Milch

80 g Zucker

60 g weiche Butter

1 Ei

Für die Füllung

400 g Johannisbeeren

ca. 200 g Jogurt

1-2 EL Zucker

Und so geht es:

In die lauwarme Milch den Zucker geben und darin die zerbröselte Hefe auflösen. Zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Das Mehl mit dem Ei und der weichen Butter schon mal in der Küchenmaschine mit dem Knethaken verrühren und dann die Milch mit der Hefe dazugeben. Mit dem Knethaken oder der Hand zu einem homogenen Teig kneten. Den Teig in der Schüssel mit einem Tuch abdecken und 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Johannisbeeren ernten, von den Stielen zupfen und waschen. Eine runde Auflaufform mit etwa 25 Zentimetern Durchmesser einfetten. Nach den 90 Minuten den Teig noch einmal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu einem Rechteck ausrollen. Die Johannisbeeren auf dem Teig gleichmäßig verteilen, aber am Ende etwa ein Stück von fünf Zentimetern frei lassen. Auf die Johannisbeeren zwei Esslöffel Zucker streuen und dann den Jogurt gleichmäßig mit dem Löffel auftragen.

Den Teig zu einem Strudel aufrollen und mit dem Teigende, das frei von Johannisbeeren ist, verschließen. Von dem Strudel etwa zwei Zentimeter lange Stücke abschneiden und die Teigschnecken in die Auflaufform setzen. Aus dem Strudel solltest Du etwa 10 Johannisbeeren-Schnecken schneiden können.

Über die Schnecken noch etwas Milch gießen und noch ruhen lassen, bis der Backofen auf 170 Grad aufgeheizt ist. Dann 30 bis 40 Minuten backen und dann genießen.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Weitere Artikel zu Johannisbeeren:


Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn bitte auf den sozialen Netzwerken.

Wenn du regelmäßig tolle Gartentipps erfahren willst, bestelle doch den Newsletter. Einach deine E-Mail-Adresse unten in der Leiste eingeben!


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN