MAGAZIN

Die wichtigsten Punkte zur Pfeile von Zinnien

Zinnien sind dankbare Gartenblumen. Denn sie blühen ausdauernd, sind sehr robust und daher leicht zu pflegen.

Zinnien richtig pflegen

Damit Zinnien sich im Garten wohl fühlen, sollten einige Punkte bei der Pflege bachtet werden.

  • Zinnien möchten gerne an einem sonnigen bis halbschattigen Standort stehen

  • Der Standort sollte etwas geschützt sein

  • Sie brauchen einen durchlässigen Boden, der mit Kompost oder Stallmist und Hornspänen angereichert wurde

  • Zinnien im Pflanzkübel bitte regelmäßig wässern. Einen ausgetrockneten Wurzelballen schätzen sie nicht. Bitte nicht über die Pflanze wässern, sondern am Wurzelballen. Im Beet wachsende Zinnien müssen nur bei langanhaltender Trockenheit gegossen werden

  • Wenn Ihr im Sommer regelmäßig die verblühten Blüten der Zinnie abschneidet, werdet Ihr mit weiteren Blüten belohnt

  • Zinnien können von Mehltau befallen werden. Diesen könnt Ihr mit dem Hausmittel Milch bekämpfen. Ein Teil Frischmilch mit 10 Teilen Wasser mischen und auf die Zinnie sprühen. Nach zwei bis drei Anwendungen ist das Problem meistens behoben. Die befallenen Blätter entfernen und nicht in den Kompost geben, sondern mit dem Hausmüll entsorgen. So vermeidet Ihr eine Ansteckung anderer Pflanzen über die Komposterde

  • Zinnien können auch in Pflanztrögen Balkon und Terrasse verschönern. Dann bitte einmal wöchentlich mit Flüssigdünger düngen.

  • Zinnien sind zwar sehr leicht zu pflegen, aber leider auch ein Gaumenschmaus für Schnecken. Vor allem die zarten Jungpflanzen sind gefährdet, von den Schnecken gefressen zu werden. Daher ist es empfehlenswert, die jungen Zinnien mit Schneckenkrägen zu schützen oder sie mit Kaffeepulver zu umgeben. Dies soll Schnecken ebenfalls abhalten

Habe ich zu viel versprochen? Nein, Zinnien sind tatsächlich sehr leicht zu pflegen. Achtet auf die richtige Auswahl des Standorts, dann sind sie mit einem Minimum an Pflege zuverlässige dauerblühende Pflanzen für den Spätsommer.

Auch noch interessant:

Diese Gartenideen wurden verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN