MAGAZIN

Dipladenia überwintern

Die Dipladenia ist eine äußerst attraktive Zierpflanze für Balkon und Terrasse, aber leider nicht winterhart. Die Pflanzen müssen daher zum Überwintern ins Haus gebracht werden.

Die Dipladenia wird als Zierpflanze für Balkon und Terrasse immer beliebter. Kein Wunder, denn die Balkonpflanze blüht bis in den Herbst unermüdlich, ohne viel Pflege zu beanspruchen. Einziger Nachtril der aus Südamerika stammenden Pflanze ist, dass sie nicht winterhart ist. Wenn du sie im Herbst nicht entsorgen willst, kannst du sie im Haus überwintern.

Dipladenia richtig überwintern

Damit die Dipladenia gut über den Winter kommt, musst du folgende Punkte beachten:

  • Die Dipladenia leidet bereits bei Temperaturen unter acht Grad. Die Pflanze daher bereits im September ins Haus holen.
  • Vor dem Umzug ins Haus die Pflanze zurückschneiden. Längere Triebe kürzen und einen Teil der Blüten abschneiden
  • Im Winterquartier sollten Temperaturen zwischen 12 und 15 Grad herrschen. Bei wärmeren Temperaturen blüht die Mandevilla im nächsten Jahr unter Umständen nicht.
  • Die Dipladenia benötigt einen hellen, aber nicht sonnigen Standort. Ein guter Standort ist ein ungeheizter Wintergarten oder ein ungeheiztes Treppenhaus mit großen Fenstern.
  • Nur mäßig gießen und auf jeden Fall Staunässe vermeiden
  • Während der Wintermonate nicht düngen
  • Den Raum regelmäßig lüften
  • Die Dipladenia mag keine trockene Luft. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, eine Schale mit Wasser neben die Pflanze stellen

Probleme bei der Überwinterung

Es kann sein, dass sich so genannte Geiltriebe an der Mandevilla bilden. Dies sind dünne Triebe mit sehr hellen, grünen Blättern, die sehr anfällig für Schädlinge sind. Grund für die Bildung von Geiltrieben ist ein zu dunkler Standort. Stelle die Dipladenia nach Möglichkeit an einen helleren Ort. Im Frühjahr müssen die Geiltriebe komplett entfernt werden.

Wenn die Dipladenia im Winter Blätter verliert oder einzelne Äste vertrocknen, ist dies kein Grund zur Sorge. Vertrocknete Pflanzenteile werden im Frühjahr angeschnitten.

Vorbereitung für das Freiland

Damit der Dipladenia ein guter Start in die Gartensaison gelingt, musst du sie etwas darauf vorbereiten.

  • Die Dipladenia nach Möglichkeit ab März heller und wärmer stellen
  • Häufiger gießen
  • Wenn die Pflanze beginnt auszutreiben, alle zwei Wochen düngen
  • Nach den Eisheiligen die Dipladenia an einen schattigen Platz im Garten oder auf dem Balkon stellen und erst nach einigen Tagen an einen sonnigen Platz stellen
  • Danach die Dipladenia wie gewohnt pflegen

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


KOMMENTARE (1)

Dragonflys Gartenblog

Ich habe bezüglich der Kälteempfindlichkeit andere Erfahrungen gemacht. Meine Dipladenia steht bis kurz vor Frost auf der Terrasse und kommt dann ins gerade so frostfreie Gewächshaus. Das funktioniert schon sei einigen Jahren ohne Probleme, während sie mir früher im Haus immer starben - gal ob kühl oder warm. Lichtmangel und trockene Luft scheinen eher Probleme zu machen.


Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN