MAGAZIN

Tulpenzwiebeln pflanzen

Tulpenzwiebeln pflanzen - mit diesen Tricks gelingt ein schönes Tulpenbeet. Mit Tipps zum Pflanzen der Tulpenzwiebeln, Standort, Pflege.

Der richtige Zeitpunkt zum Setzen der Tulpenzwiebeln

Ab September können Tulpenzwiebeln gesetzt werden, der beste Zeitpunkt ist aber ab Oktober. Wichtig ist, dass der Boden nicht durchgefroren ist. In der Regel ist ab Mitte November Schluss mit dem Setzen der Zwiebeln, da dann der Boden zu kalt ist.

Je früher die Blumenzwiebeln gesetzt werden, desto besser können die Blumenziebeln noch im Herbst Wurzeln treiben. Der Zeitpunkt des Setzens der Zwiebeln im Herbst beeinflusst aber nicht den Zeitpunkt der Blüte im Frühjahr.

Wie tief müssen die Zwiebeln gesetzt werden?

Blumenzwiebeln müssen etwa 10 bis 15 cm tief in den Boden, das heißt etwa doppelt so tief in die Erde wie sie hoch sind. Wichtig ist ein nährstoffreicher, durchlässiger Boden. Bei schweren Böden empfiehlt sich, unter die Tulpenzwiebeln Sand als Drainageschicht zu geben. Denn besonders Tulpen sind empfindlich gegen Staunässe und faulen leicht.

In Reih´ und Glied pflanzen - oder: Ordnung muss nicht sein?

Wenn Ihr ein richtig schönes Tulpenbeet im Frühjahr haben wollt, solltet Ihr die Zwiebeln nicht in Reih´ und Glied pflanzen. Schöner ist es, wenn die Tulpen mal enger, mal weiter voneinander weg stehen.

Wie entsteht ein schönes Tulpenbeet?

Ein schönes Gesamtbild ergibt sich, wenn Tulpen einer Farbfamilie zusammen gepflanzt werden, zum Beispiel rosafarbene und pinkfarbene Rosen oder Tulpen in Gelb- Orange- bis hin zu Brauntönen. Innerhalb dieser Farben kann man mit der Höhe der Tulpen spielen, indem man hohe und niedrige Tulpensorten pflanzt. Sehr schön ist es auch, wenn innerhalb einer Farbfamilie gefüllte und ungefüllte Tulpen im Bett stehen. Damit Ihr lange Freude an Eurem Tulpenbeet habt, ist es wichtig, früh- und spätblühende Sorten in ein Beet zu pflanzen. Prinzipiell gilt aber: weniger ist mehr. Ein buntes Blumenbeet mit Tulpen in allen Farben ergibt ein unruhiges Bild und wirkt nicht sehr harmonisch.

Es müssen nicht nur Tulpen sein

Eine sehr schöne Wirkung könnt Ihr im Frühlingsbeet erzielen, wenn Tulpen mit anderen Frühjahresblühern kombiniert werden. Dabei kann es sich um andere Zwiebelblumen, wie zum Beispiel Hyazinthen, handeln. Aber auch Tulpen in einem Beet voller Vergissmeinnicht sehen toll aus, da die zarten Blüten der Vergissmeinnicht in attraktivem Gegensatz zu den großen Blüten der Tulpen stehen. Wichtig ist es auch hier, Farben einer Farbfamilie auszuwählen, um eine schöne Wirkung zu erzielen.

Wie pflege ich Tulpen richtig?

Tulpen sind äußerst pflegeleicht. Wichtig ist nur, dass die Zwiebeln nicht in Böden mit Staunässe gepflanzt werden, da die Zwiebeln sonst faulen. Nach der Blüte solltet Ihr Blütenköpfe abschneiden, damit die Tulpenzwiebeln keine Kraft verlieren. Die Blätter dürfen erst abgeschnitten werden, wenn sie welk sind. Zwiebeln gräbt man übrigens besser nach der Blüte nicht aus, da sich die Pflanzen davon erst erholen müssen und im darauffolgenden Jahr häufiger nicht blühen.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN