MAGAZIN

Garten auf den Urlaub vorbereiten

Ohne Sorgen um den Garten in den Urlaub fahren. Wir geben 7 Tipps, wie du den Garten auf deinen Urlaub vorbereiten kannst.

Endlich Urlaub - Zeit, um Abstand zum Alltag zu gewinnen. Auch Hobbygärtner freuen sich auf diese Zeit des Jahres, werden aber oft von der Sorge um ihren Garten geplagt. Mit diesen Tipps wird der Garten urlaubsfit.

1. Rosenbeete vorbereiten

Vor dem Urlaub ist der Griff zur Gartenschere wichtig. Schneide verblühte Rosen ab. Verblühte Blüten einmal blühender Rosen solltest Du aber stehen lassen. Denn bis zum Herbst haben sich daraus hübsche Hagebutten entwickelt. Am besten düngst Du Deine Rosen noch einmal vor Deiner Abfahrt. Dann kannst Du Dich auf neue Rosenknospen nach Deiner Rückkehr freuen.

2. Stauden zurückschneiden

Auch das Staudenbeet kannst du auf deine Abwesenheit vorbereiten. Entferne die Samenstände von Stauden, damit sich die Pflanzen nicht aussäen und zu stark verbreiten. Blühenden Phlox und andere blühende Stauden kannst Du schneiden und den Nachbarn für die Vase überreichen. Die Staude wird dann dazu angeregt, nochmals zu blühen.

3. Rasen mähen

Klar, vor deiner Abreise wird der Rasen gemäht. Wenn du einen Rasenmäher mit Mulchfunktion hast, solltest du den Rasen mindestens zwei Mal vor deiner Abfahrt mit der Mulchfunktion mähen. Die klein geschnittenen Grashalme bedecken die Grasnnarbe und lassen den Boden nicht so schnell abtrocknen.

4. Pflanzen mulchen

Leider kann man nicht auf Vorrat gießen. Durch Mulchen kannst du aber dafür sorgen, dass die Erde nicht so schnell austrocknet. Breite daher großzügig Rindenmulch rund um Gehölze und schattenliebende Stauden vor Deiner Abreise aus. Auch Rasenschnitt eignet sich gut als Mulchmaterial und hält die Erde längr feucht.

5. Kübelpflanzen vorbereiten

Kübelpflanzen machen am meisten Sorgen, denn sie müssen häufig gegossen werden. Bei kurzer Abwesenheit hilft es, die Pflanzen in Wannen mit Wasser zu stellen, sie in den Schatten zu schieben oder mit selbst gebauten Bewässerungen mit Wasser zu versorgen. Diese Tipps helfen auch, um den Aufwand für helfende Nachbarn zu reduzieren, wenn du länger verreist.

Ohne Hilfe deiner Nachbarn kommst du aus, wenn du eine automatische Bewässerungsanlage für deine Pflanzkübel installierst. Diese kannst du relativ einfach an den Wasserhahn anschließen. Die Kübel- oder Balkonpflanzen werden dann zu den Zeiten, die Du angegeben hast, direkt am Wurzelballen bewässert.

6. Obst- und Gemüsegarten

Die Reifezeit von Obst und Gemüse nimmt leider keine Rücksicht auf Urlaubspläne. Du kannst Freunde und Nachbarn bitten, reifes Obst und Gemüse zu ernten. Für mich wäre das eine tolle Motivation, auch zur Gießkanne zu greifen und Nachbars Garten zu gießen!

7. Gießen während der Urlaubszeit

Das größte Problem ist jedoch das Gießen des Gartens. Am besten Nachbarn oder Freunde bitten, sich um den Garten kümmern und regelmäßig zu gießen. Ohne die Hilfe von Nachbarn und Freunden kannst du eine automatische Bewässerungsanlage installieren, die die Pflanzen zu einprogrammierten Zeiten wässert. Das Angebot reicht von Bewässerungscomputern, die du nur an den Wasserhahn anzuschließen brauchst, um den Rasensprenger zu bestimmten Zeiten an- und auszuschalten bis hin zu Bewässerungsanlagen, die Beete zum Beispiel mit Hilfe einer Tröpfchenbewässeung und den Rasen mit Versenkregern mit Wasser versorgen.

Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub!

Diese Gartenidee wurde verfasst von der Redaktion freudengarten.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn auf den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Möchtest du über die neuesten Gartentrends auf dem Laufenden bleiben? Dann trage unten deine E-Mail-Adresse ein und abonniere den Newsletter.


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN