MAGAZIN

Orchideen pflegen

Die Pflege von Orchideen ist eigentlich sehr einfach. Wichtig ist vor allem, wenig zu gießen. Dann, und am richtigen Standort, sind Orchideen pflegeleichte Schönheiten.

Orchideen sind blühende Schönheiten. Seit Jahren führen sie die Hitliste der gekauften Zimmerpflanzen an. Woran dieser Siegeszug liegt? Vielleicht trifft ihre schlanke Silhouette mit den eleganten Blüten den Geschmack der Zeit? Oder sie sind sie deswegen so beliebt, da sie so pflegeleicht sind und viele Menschen keine Zeit mehr haben, sich um pflegeintensive Zimmerpflanzen zu kümmern?

Gleichgültig, woran die Beliebtheit der Pflanze liegt, eines ist sicher: Orchideen sind so zauberhafte Pflanzen, dass man sich gerne von dem Trend anstecken lässt und sich eine der filigranen Pflanzen auf die eigene Fensterbank stellt.

Die Pflege der Orchideen ist zwar nicht schwer. Allerdings reagieren die Pflanzen sehr empfindlich, wenn die wichtigsten Regeln zur Pflege nicht eingehalten werden.

Pflegeleichte Zimmerpflanzen

Orchideen, oder mit botanischem Namen Phalaenopsis, sind sehr pflegeleicht. Sie können viele Jahre immer wieder blühen, wenn einige Pflegehinweise beachtet werden:

  • Der größte Feind der Orchideen heißt Fäulnis. Sie sollten daher nicht häufiger als ein- bis zweimal die Woche, dann aber kräftig gegossen werden. Allerdings hassen sie feuchte Füße. Überschüssiges Wasser daher abgießen. Am besten ist es, Orchideen in einen Topf mit Stelzfüßchen zu pflanzen. Überschüssiges Gießwasser kann abfließen und die Wurzeln werden gut belüftet.

  • Orchideen kommen mit wenigen Nährstoffen aus. Es ist daher ausreichend, während der Wachstumsphase von März bis September einmal im Monat Orchideen-Dünger ins Gießwasser zu geben.

  • Ansonsten wünschen sich Orchideen einen hellen, aber nicht zu sonnigen Standort. Wer sie verwöhnen will, besprüht ihre Blätter hin und wieder mit Wasser oder stellt ein Wassergefäß neben sie.

  • Verblühte Rispen werden zwischen dem dritten und vierten Auge abgeschnitten, da Orchideen oft aus den schlafenden Augen erneut austreiben.  

Wichtige Aspekte beim Kauf einer Orchidee

  • Achten Sie beim Kaufen einer Orchidee auf den Zustand der Blätter. Gesunde Pflanzen haben feste, dunkelgrüne Blätter. Hellgelbe, weiche Blätter sind ein Zeichen für Wurzelprobleme, also Hände weg!

  • Die Luftwurzeln gesunder Orchideen sind frisch und grün. Wackelt die Pflanze im Topf, wurde sie schlecht kultiviert oder hat Wurzelprobleme. Also besser nach einem anderen Exemplar suchen.

  • Für den Transport nach Hause die Orchidee in Papier einwickeln. Folienverpackungen sind ungünstig, da der Luftaustausch schlecht ist und die Pflanzen Ethylengas produzieren. Manche Orchideen neigen dann dazu, die Knospen abzuwerfen. Dies kann übrigens auch dann passieren, wenn Orchideen neben Obst stehen.

TEILEN:

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN