MAGAZIN

Misteln zur Wintersonnenwende pflücken

Uralter Brauch

Misteln sind Schmarotzer, die sich von den Säften anderer Pflanzen ernähren. An Yule, wenn die dunkelste Nacht heranbricht, die zugleich den Beginn des wiederkehrenden Lichts einläutet, werden Misteln gepflückt und über die Türschwelle gehängt. Das soll Glück bringen und Haus und Hof schützen. Glück bringt es auch, wenn sich zwei Liebende darunter küssen. Weiterlesen..


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN