MAGAZIN

Salbei überwintern

Der Echte Salbei ist in der Regel winterhart, während tropische Arten im Haus überwintern müssen. Wir geben Tipps zu winterharten Sorten und zum Überwintern.

Echter Salbei ist winterhart

Der Echte Salbei (Salvia officinalis) ist, obwohl er aus dem Mittelmeerraum stammt und an warme Temperaturen angepasst ist, bei uns in der Regel winterhart. Er benötigt einen sonnigen, geschützten Standort. Eine wärmende Decke aus Laub und Reisig ist für das Kraut dennoch empfehlenswert. Wenn Echter Salbei im Topf kultiviert wird, wird es am besten an einen frostfreien Ort, wie einer Garage, gebracht. Wenn das nicht möglich ist, den Topf mit Jute, Luftpolsterfolie oder Winterschutzvlies umwickeln und den Topf auf ein Holzbrett, eine Styroporplatte o.ä. stellen. Umwickle die Zweige mit Winterschutzvlies oder bedecke sie mit Laub und etwas Reisig.

Echten Salbei auf den Winter vorbereiten

Damit Salbei gut über den Winter kommt, darfst du ihn ab August nicht mehr schneiden oder düngen. Alle Zweige, auch wenn sie verwelkt sind, bleiben bis zum Frühjahr an der Pflanze, da sie den Wurzelbereich vor Frost schützen.

Echten Salbei im Winter gießen

Echter Salbei ist immergrün und verdunstet auch in der kalten Jahreszeit Wasser über seine Blätter. Daher die Pflanze, vor allem, wenn sie im Topf wächst, an frostfreien Tagen gießen. Achte auf einen guten Wasserabfluss, damit überschüssiges Wasser nicht im Pflanztopf friert.

Wann du Echten Salbei nicht im Freien überwintern solltest

Junge Salbei-Pflanzen sind noch empfindlich bei Frost und sollten an einem kühlen Platz im Haus, Keller oder in einer Garage überwintert werden. Auch an besonders frostgefährdeten Lagen oder in rauen Gegenden sollte Salbei besser im Haus überwintern.

Echten Salbei nach dem Winter pflegen

Schneide Salbei nach dem Winter um etwa ein Drittel zurück. Für ein gutes Wachstum Salbei mit etwas Kompost düngen.

Tropische Salbei-Arten nicht winterhart

Bei Fruchtsalbei handelt es sich um tropische Sorten mit attraktiven Blüten. Diese sind alle nicht winterhart und müssen im Haus überwintert werden. Beispiele sind Fruchtsalbei (Salvia dorisiana), Ananassalbei (Salvia rutilans), Honigmelonensalbei (Salvia),

Johannisbeersalbei (Salvia microphylla) und Pfirsichsalbei – Salvia greggii)

Auch noch interessant:


DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Copyright © 2019. Freudengarten.

ANMELDUNG NOTWENDIG

Bitte logge Dich ein um fortzufahren

LOGIN

REGISTRIEREN